Guschu

H&N Spendenübergabe

Losaktion HN

Entwicklungsleiter H&N Peter Schmidt an die Stellv. Landesjugendsprecherin Katja Beutlrock, unser Maskottchen Guschu (Assistent Peter Schwibinger) und die 1. Landesjugendsprecherin Eva Stainer übergeben (v.l.)

Aktualisierung der Arbeitshilfe

Ausscheibungsheft 2018

ausschreibung2018

BSSB-Facebook

BSSB facebook

Vereine berichten

Vereine

Schützenerlebnis der besonderen Art

Schützenerlebnis der besonderen Art

Am Freitag, 17.11.2017, durfte der FSV Schnabelwaid erneut die Behindertenwerkstatt Bayreuth im Schützenhaus begrüßen. Hier wurde Ihnen die Möglichkeit geboten mit Lichtpunktgewehren das Sportschießen auszuprobieren. „Dies habe man schon 2015 mit vollem Erfolg durchgeführt und es hat riesig Spaß gemacht“ so Spartenleiter Dietmar Hemm. Für Vorstand Gerhard Ziegler ist das natürlich eine Herzensangelegenheit und daher freute er sich umso mehr, dass es erneut geklappt hat.

25 Männer und Frauen waren dieses Mal dabei. Nach einer leckeren Brotzeit hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit an den Lichtpunktgewehren ihr Schießkönnen unter Beweis zu stellen. Selbst die Betreuer waren eifrig bei der Sache. Unter der Anleitung von Spartenleiter Dietmar Hemm, Sportleiter Tobias Inzelsberger und den Schützen Kunigunde und Karl Pscheidl wurde Ihnen gezeigt, worauf sie achten müssen und wie man erfolgreich das Ziel trifft. Anschließend gab es eine Siegerehrung und ein ausgiebiges Mittagessen um den Tag ausklingen zu lassen. Ein großer Dank gilt hierbei dem Patenverein SV Haidhof und der TUS Lippertsgrün, die Ihre Lichtpunktgewehre zur Verfügung gestellt haben. Ebenfalls möchten wir uns bei den Sponsoren der Fa. DISAG Spiller, Fa. SIMETRA und der Bayerischen Schützenjugend für Ihre Unterstützung bedanken, damit dieses tolle Erlebnis erneut möglich gemacht werden konnte.

BHW 2017

Chiemgau-Prien gewinnt Freundschaftsvergleichskampf mit Bezirk Kufstein

Mit 4892 Ringen zu 4827,2 Ringen ging der hölzerne Wanderpokal heuer, nach zweijährigem Urlaub in den Tiroler Bergen, wieder einmal ins schöne Chiemgau.

Reinhold Berger, Bezirkssportleiter Jugend, rückte mit einer Schar treuer Schützen aus dem Schützenbezirk Kufstein an, um sich an den Schießständen, der traditionsreichen, königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft Prien (400 Jahre jung) mit den Freunden des Chiemgaus zu messen. Seit Jahren verbindet die beiden Schützenverbände eine enge Freundschaft. Dass diese letztlich sogar auf die Familie Schurff zurück zu führen ist, welche in der Geschichte Herrscher von Marienstein, Wildenwarth und Hohenaschau war, überraschte Schützen beider Länder.

Gemeinsam wurde beschlossen, das jährliche Treffen in Form eines Preisschießens mit Pokalwertung aus zu schießen, da die Geselligkeit den eigentlichen Wettkampf überwiegen solle. Gautraditionsreferent Andi Wimmer freut sich schon jetzt auf das Treffen in Breitenbach und bedankt sich bei allen Teilnehmern für ihren Einsatz.

 P1070754

LG 3-Stellung

Fernwettkampf LG 3-Stellung

Ausschreibung

Ergebnismeldung

H&N

HN Sport Logo

HAENDLER & NATERMANN Förderpreis 2018

Ausschreibung
Bewerbungsbogen

Kalender

<<  <  April 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Schützenknigge

Schuetzenknigge 2016 web

Die BSSJ-App

bssj app

Das Minispiel der Bayerischen Schützenjugend für alle Smartphones mit Android-Betriebssystem, und kann im GooglePlay Store kostenlos heruntergeladen werden.

Link